06.03.2015

B.lux zeigte bei der Euroluce seine neuen Designerleuchten-Kollektionen

Der Designerleuchtenhersteller B.lux setzt auch weiter auf die fortlaufende Aktualisierung seines Leuchtenkatalogs und zeigt in diesem Sinne bei der kommenden Ausgabe der Messe Euroluce seine neuen Angebote im Bereich dekorativer und architektonischer Leuchten sowie Außenleuchten. Die Euroluce finde vom 14. bis zum 19. April im Rahmen der internationalen Möbelmesse im Messezentrum Fiera Milano Rho statt. B.lux wird am Stand C05 in Pavillon 13 zu finden sein.


Auf über 170 m2 Fläche wird B.lux sein neues Angebot im Bereich dekorativer Leuchten zeigen, für die Designer von internationalem Ruf verantwortlich zeichnen. Auch Tim Browns gesellt sich nun mit seinem Studio E-27 zum Designerstamm der baskischen Marke, aus seiner Feder stammt die Leuchtenkollektion Overly. Werner Aisslinger setzt seine Zusammenarbeit mit B.lux in Form einer Erweiterung der Leuchtenfamilien Cone Light und Aspen fort, Stone Designs stellt ein neues Wandleuchtenkonzept mit Namen A3 und A4, sowie die Kollektion Castle vor.


Als weitere Neuheiten präsentiert B.lux auf der Euroluce die Kollektionen Kokeshi, Speer’s, Wire Light und Anvil aus der Feder des katalanischen Designers David Abad. Auch Miguel Ángel Cigand präsentiert als etablierter Mitarbeiter der Marke eine Neuheit: die Hängeleuchte Slot. Als Neuheit im Außenleuchtenbereich präsentiert B.lux die Leuchte Inside der Designerin Gemma Bernal.


Der Stand von B.lux ist ein Design von David Abad, der sich dazu von der Architektur Le Corbusiers hat inspirieren lassen, was in der Kombination von Materialien und Oberflächen zum Ausdruck kommt.


Die Firma B.lux mit Sitz im Baskenland stellt seit 1980 Designerleuchten her.