19.02.2020

B.lux stellt bei der Light + Building neue Kollektione vor, mit denen sich Werner Aisslinger, Sebastian Herkner, Tim Brauns (e27), David Abad, Martinez & Soler oder Stone Design zum Kreis der Designers Marke gesellen.

Der Leuchtenhersteller B.lux hat die Messe Light + Building 2020 zum Anlass genommen die Zusammenarbeit der Marke mit de bekanten Designer Werner Aisslinger, Sebastian Herkner, Tim Brauns (e27), David Abad, Martinez & Soler oder Stone Design publik zu machen. Während der Veranstaltung stellt B.lux an seinem Stand seine neue Leuchtenkollektion 2020 vor, zu der auch die verschiedenen Ausführungen der Kollektion Bowee gehören, Ergebnis der Zusammenarbeit mit dembekanten deutschen Designer Werner Aisslinger.


Auch weitere Designer, die regelmäßig mit der Marke zusammenarbeiten, stellen am Stand von B.lux Neuheiten vor. So präsentiert Stone Designs die Kollektionen C_Ball System und Misko Entwicklung mit dem Misko Camp, Werner Aisslinger zeigt neue Ausführungen der Kollektion Aspen. Weitere Neuheiten im Bereich Designerleuchten, die am Stand von B.lux vorgestellt werden, sind Lite Hole, Tableau, Speers Arm, Keshi Glass und Speers Outdoor aus der Feder des Designers David Abad.


Stone Design Studio hat zeichnet zudem für das Design des 166 m2 großen Messestands von B.lux verantwortlich. Seine Inspirationsquelle sind japanische Jalousien, die Fassade bildet ein Holzraster, die einen ungehinderten Einblick gewähren. Es herrschen warme und natürliche Farben vor, Holztöne etwa, Naturstein und Bronze.

Die Messe Light +Building 2020 in Frankfurt findet vom 8. bis zum 13. März statt. B.lux belegt Stand F11 in Messepavillon 1.2. Der Hersteller zeitgemäßer Designerleuchten B.lux wurde 1980 gegründet und hat seinen Sitz im Baskenland. www.grupoblux.com